Lizenzvergabe

Kite Lizenz – Lizenzvergabe

No risk no fun? Bloß nicht. Kitesurfen ist kein Hexenwerk, aber es will unbedingt gelernt sein, bevor man sich auf eigene Faust ins Abenteuer stürzt. Die eigene Sicherheit und die aller anderen steht an erster Stelle. Als verantwortungsvoller Sportler solltest du deshalb die vom WWS & WWC zertifizierte Kitesurf-Lizenz erwerben. Mit dem ausgestellten Pass kannst du international nachweisen, dass du den Kitesurfsport beherrschst. Vorlegen musst du ihn zum Beispiel auf Nachfrage von örtlichen Behörden oder beim Ausleihen von Material bei Kitesurf-Schulen. Wir bei WindSucht helfen dir bei dem Erwerb des Grundscheins!

Wie erhalte ich eine Kitesurf-Lizenz?

Du kannst über uns das offizielle Schulungsheft des WWS & WWC bestellen, das dich umfassend über den Kitesurfsport informiert. Es beinhaltet alle Grundlagen für die Prüfung, die du absolvieren musst. Falls du dir über deine Kenntnisse nicht sicher bist, darfst Du auch gerne unseren Theorie Unterricht besuchen. Die drei Stunden Theorie werden dir all deine Fragen beantworten und deine Wissenslücken schließen. Der theoretische Teil der Prüfung kann bei uns in Hünxe / Niederrhein, auf dem Weg nach Holland oder direkt am Spot geschrieben werden.

Die Praxisprüfung kann nur bei ausreichend Wind in den Niederlanden stattfinden. Die Termine dafür werden vorher mit dir abgestimmt. Die Lizenzvergabe findet dann nach der Praxis in den Niederlanden statt.

Bist du im Besitz deiner internationalen Kite-Lizenz stehen dir alle Kitesurf-Spots dieser Welt zur Verfügung!

Bei Fragen schreibt uns eine Email oder ruft uns einfach an.

wws Partnerlogo

http://wws-wwc.de

Details zur Kitesurf-Prüfung für den Grundschein

Step I:

Grundlagen, die bei 1-3 Beaufort (Windgeschwindigkeit) nachgewiesen werden können müssen:

  • Theorie
  • Aufbau
  • Starttechniken
  • Landen und steuern des Kites

Step II:

Grundlagen, die bei 2-4 Beaufort (Windgeschwindigkeit) nachgewiesen werden müssen:

  • Flugübungen
  • Flugschule
  • Relaunch vom Wasser
  • Body Drag

Step III:

Grundlagen, die bei 3-5 Beaufort (Windgeschwindigkeit) nachgewiesen werden können müssen:

  • Wasserstart
  • Fahren
  • Höhe halten
  • Richtungswechsel
  • Kontrolliertes Ausweichen

Step IV:

Spezialwissen und Notsituationen:

  • Höhe gewinnen
  • Selbstrettung
  • Fremdrettung

Preise

Offizielles Schulungsheft des WWS & WWC

15 € inkl. Versand & MwSt.

Prüfungsgebühren:

60 € inkl. MwSt.

Passgebühren:

10 € inkl. MwSt.